„Das Netz“ – Die dunkle Seite des Fußballs in drei Serien
Tom Wlaschiha, Birgit Minichmayr, Raymond Thiry, Tobias Moretti und Benjamin Sadler in "Das Netz"
© ServusTV
31. Oktober 2022

Serienstart: 01. November, 20:15 Uhr bei ServusTV Österreich.

Fußball ist die beliebteste Sportart – nicht nur in Österreich und Deutschland, sondern weltweit. Der Sport beeinflusst das Leben von Millionen Fans, die letzte Fußball-WM erreichte mit rund 3,4 Milliarden Menschen fast die Hälfte der Weltbevölkerung. Das Serienhighlight „Das Netz“ knüpft auf einzigartige Weise an diese global verwobenen Strukturen der vordergründig glamourösen, oft genug aber von kriminellen Machenschaften geprägten Sportwelt an. Dabei widmen sich mehrere unabhängige Serien, produziert in verschiedenen Ländern, unterschiedlichen Aspekten von Korruption und Kriminalität, wobei sich ihre Geschichten und zentrale Figuren immer wieder kreuzen. 

„Das Netz“ ist ein fiktionales Serienevent, das es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Eine Reihe national eigenständig produzierter Serien fügt sich zu einem länderübergreifend miteinander verflochtenen Serienkosmos zusammen, der die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen lässt. Verbindendes Element und erzählerischer Hintergrund ist der Weltfußball mit all seine dunklen Facetten. „Das Netz“ blickt hinter die glänzende Fassade und offenbart eine Welt voller Bestechung, manipulierten Spielen, Menschenhandel, Doping, Geldwäsche und sogar Mord.

„Ein länderübergreifendes, inhaltlich vernetztes Serienprojekt wie „Das Netz“ ist ein absolutes Novum am europäischen Fernsehmarkt, das man in der Form zunächst von den globalen Big Playern wie Netflix & Co. erwarten würde. Nicht zuletzt deshalb macht es uns schon ein wenig stolz, sowohl Mit-Initiator als auch Co-Produzent dieses anspruchsvollen Serienprojekts zu sein und einmal mehr das Potenzial und die Innovationskraft von ServusTV demonstrieren zu können.“, so Ferdinand Wegscheider, Intendant von ServusTV.

Alle drei Serien sind mit nationalen und internationalen Top-Stars besetzt: Tobias Moretti („Prometheus“), Benjamin Sadler („Prometheus“), Amanda Abbington („Prometheus“), Angel Coulby („Prometheus“), August Wittgenstein („Prometheus“), Peter Lohmeyer („Prometheus“), Ina Weisse („Prometheus“), Valerie Huber („Prometheus“) Birgit Minichmayer („Spiel am Abgrund“), Max von der Groeben („Spiel am Abgrund“), Tom Wlaschiha („Prometheus“, „Spiel am Abgrund“ und „Power Play“), Alberto Paradossi („Power Play“), Gaetano Bruno („Power Play“) und Raymond Thiry („Prometheus“, „Spiel am Abgrund“ und „Power Play“).

Thriller: Das Netz – Prometheus (UK, Österreich): 8 x 45 Minuten, Regie: Andreas und Daniel Prochaska – Ab 01. November, 20:15 Uhr 
Als Profi-Fußballer blieb Georg (Tobias Moretti) der große Erfolg verwehrt. Erst nach seinem Karriereende machte er sich einen Namen als knallharter Dopingjäger und Arzt. Doch der plötzliche Unfalltod seines Sohnes Ben warf ihn aus der Bahn. Nun wird Georg die Leitung einer neu errichteten Hochleistungsklinik in den österreichischen Alpen angeboten, für ihn und seine Frau Diana (Angel Coulby) die Chance auf einen Neuanfang. Mit erlaubten Methoden sollen dort aus talentierten Nachwuchsspielern die besten Fußballer der Welt geformt werden. Doch Georg beschleichen Zweifel. Sind die jungen Spieler nur Labortiere, die ohne ihr Wissen genetisch manipuliert werden? Werden schwere Erkrankungen und Todesfälle vertuscht? Georg deckt schreckliche Geheimnisse auf, die weit in die Zukunft und auch weit in seine eigene Vergangenheit reichen. 

„Das Netz – Prometheus“ ist eine Produktion von MR-Film in Koproduktion mit ServusTV, ARD Degeto und Netz GmbH, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien und Land Salzburg.

Crime: Das Netz – Spiel am Abgrund (Deutschland, Schweiz, Ghana): 8 x 45 Minuten, Regie: Rick Ostermann – Ab 01. November, 21:50 Uhr 
Die Welt von Lea Brandstätter (Birgit Minichmayr), einer Berliner Rechtsanwältin mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn, wird auf den Kopf gestellt, als ihr Verlobter David vor ihren Augen stirbt. Lea begibt sich auf Spurensuche und findet heraus, dass David, ein international gefragter Spieler-Scout, selbst Gejagter war. Ein weiterer Todesfall scheint mit Davids schrecklichem Tod in Zusammenhang zu stehen: Der Freund des Hooligans Marcel (Max von der Groeben) wurde am selben Tag getötet. Auf der Suche nach der Wahrheit werden Lea und Marcel zu einem ungleichen Team. Ihre Ermittlungen führen sie in die höchsten Ränge der korrupten Welt des internationalen Fußball-Business. Und bald ist klar: David wusste zu viel und musste dafür mit seinem Leben bezahlen.

Drama: Das Netz – Power Play (Italien, Kamerun, Katar): 6 x 45 Minuten, Regie: Volfango De Biasi und Lorenzo Sportiello – Ab 06. November, 20:15 Uhr
Der Florenzer Fußballclub „Toscana FC“ steht vor großen Problemen. Neben dem Abstieg in die zweite Liga droht dem Club auch der finanzielle Kollaps. Die Tessardi, die traditionsreiche Eigentümerfamilie, sieht sich gezwungen, neue Wege zu gehen – und verkauft 50% des Clubs an einen chinesischen Investor. Ausgerechnet das schwarze Schaf der Familie, der jüngste Sohn, Vincenzo Tessari (Alberto Paradossi) setzt auf Widerstand. Gemeinsam mit Maurizio Corridoni (Gaetano Bruno), der grauen Eminenz des italienischen Clubfußballs, bekämpft er die neuen Inhaber und seinen eigenen Vater. Eine fesselnde Geschichte über die mafiösen Züge des italienischen Fußballs, enttäuschte Liebe und dem Kampf um Anerkennung.

Alle Folgen von „Prometheus“ und „Spiel am Abgrund“ sind ab 01. November, „Power Play“ ab 06. November bei ServusTV On abrufbar.

Die Gesamtproduktion ist eine gemeinsame Initiative von Red Bull Media House, Beta Film, ServusTV und ARD Degeto, in Koproduktion mit MR Film (für Österreich) und Sommerhaus Serien GmbH (für Deutschland) für die ARD Degeto.

News nach Sender

Senderlogo RTL Österreichprogramm
Senderlogo VOX Austria Österreichprogramm
Senderlogo SuperRTL Österreichprogramm
Senderlogo NITRO Österreichprogramm
Senderlogo n-tv Österreichprogramm
Senderlogo RTLup Österreichprogramm
Senderlogo RTL2 Österreichprogramm
RTL+
Senderlogo R9 Österreichprogramm
Senderlogo krone.tv Österreichprogramm
Senderlogo DMAX Österreichprogramm
Senderlogo TLC Austria Österreichprogramm
Senderlogo Comedy Central Austria Österreichprogramm
Senderlogo Nickelodeon Österreichprogramm
Senderlogo Sport 1 Österreichprogramm
Senderlogo ServusTV Österreichprogramm