Neues Studio, neuer Brand, neues Team
(oben v.l.) Daniela Will, Marco Schreyl, Annika Lau - (unten v.l.) Daniel Fischer, Annett Möller, Simon Beeck
Foto: RTL / Gregorowius/Nass/Lohse
4. März 2022

Aus „Guten Morgen Deutschland“ wird „Punkt 6“, „Punkt 7“, „Punkt 8“ / Neues Moderationsteam mit Annika Lau, Annett Möller, Daniela Will, Simon Beeck, Daniel Fischer und Marco Schreyl

Im Frühjahr startet RTL am Morgen durch. Mit dem Umzug in das reale Studioset vollzieht der Kölner Sender zugleich das Rebranding des Frühmagazins in „Punkt 6“, „Punkt 7“ und „Punkt 8“. Zudem stellt sich auch das Moderationsteam neu auf: Neben Annett Möller und Marco Schreyl, die bereits seit einigen Monaten das RTL-Frühmagazin präsentieren, gehören zukünftig Annika Lau, Daniela Will, Simon Beeck und Daniel Fischer zum festen Moderationsteam.

Angela Finger-Erben („Ich bin ein Star – holt mich raus! Die Stunde danach…“) bleibt weiter für RTL NEWS im Einsatz und dreht bereits ein neues Format für die Gruppe. Auch Maurice Gajda („RTL Explosiv“) wird weiter bei RTL NEWS moderieren. Im Zusammenhang damit hat Roberta Bieling entschieden, sich zukünftig auf die Moderation von „Punkt 12“ sowie weiterer Sendungen wie etwa die RTL/ntv Spezials zum Krieg in der Ukraine zu konzentrieren.

„Die neue Sendung bietet den perfekten Auftakt für den Morgen – mit den Entwicklungen der Nacht und den wichtigsten Meldungen des Tages. Sie wird aktuell, relevant und verlässlich sein – so wie wir es zurzeit mit unserer Ukraine-Berichterstattung am Morgen mit ntv gemeinsam zeigen. Gleichzeitig auch unterhaltsam und herzlich, damit die Zuschauerinnen und Zuschauer auch gut gelaunt in den Tag starten. Wir sind davon überzeugt, mit dem Rebranding, dem neuen Studio und dem neuen Team die besten Voraussetzungen dafür zu haben, dass RTL auch am frühen Morgen mittelfristig wieder die Nummer 1 wird“, so Martin Gradl, Chefredakteur Magazine bei RTL NEWS. „Herzlichen Dank an alle bisherigen Kolleg:innen für ihren unermüdlichen Einsatz! Ich freue mich, dass sie uns in unterschiedlichen Funktionen erhalten bleiben und wünsche ihnen und dem neuen Morgen-Team alles Gute.“

Das neue Moderationsteam:

Simon Beeck hat bereits mit 15 Jahren seine erste eigene Radiosendung moderiert. Nach dem Abitur und Volontariat moderierte er bei Radio Bremen. Der Wechsel zum WDR erfolgte zehn Jahre später. Dort moderiert Simon Beeck seit 14 Jahren bei 1LIVE. Seit 2012 steht er zudem immer wieder auch als Fernsehmoderator vor der Kamera, unter anderem für die 1LIVE Krone (WDR & ARD), „Geld oder Liebe“ und die Sat.1 Sendung „Dinner Party – Der Talk“. Seit vier Jahren ist er die Kult-Stimme des Dating-Formates „Love Island“ bei RTLZwei und RTL+.

Daniel Fischer startete seine journalistische Laufbahn 1998 als Volontär bei Radio Primavera und Radio Tele FFH sowie als Moderator bei Planet Radio. Seit 2001 ist Daniel Fischer bei Hit Radio FFH und moderiert hier unter anderem seit 2006 „Guten Morgen Hessen“. Umfangreiche Erfahrungen vor der Kamera sammelte der gebürtige Frankfurter zwischen 2005 und 2010 als Moderator der TV-Show „1, 2 oder 3“ (ZDF, ORF & SF). Seit 2016 ist Daniel Fischer zudem als DFB-Stadionsprecher im Einsatz.

Annika Lau begann ihre journalistische Laufbahn als Volontärin beim Straubinger Radio AWN. 2002 wechselte die gebürtige Münchnerin zu Antenne Bayern. Von 2006 bis 2008 gehörte Annika Lau zum festen Moderationsteam des „SAT.1 Frühstücksfernsehens“. In den folgenden Jahren war sie für verschiedene weitere Formate des Senders wie „SAT.1 Das Magazin“, „Fahndung live“ oder „Das große Backen“ sowie als Sprecherin für verschiedene TV- und Radioformate im Einsatz. Seit Sommer 2021 war Annika Lau wieder als Moderatorin beim SAT.1 Frühstücksfernsehen im Einsatz. Zudem ist die dreifache Mutter und Ehefrau des Schauspielers Frederick Lau mit ihrem Podcast „Fancy und Lau – Der Familienpodcast“ erfolgreich. Ab dem 2. Quartal 2022 moderiert Annika Lau zudem GALA bei RTL.

Annett Möller startete 2003 als Volontärin bei RTL Nord und präsentierte anschließend das Regionalmagazin „Guten Abend“. 2005 wechselte sie zu ntv und moderierte neben den Nachrichten das Magazin „ntv Wissen“. Von 2008 bis 2017 war Annett Möller zudem als Moderatorin von „RTL Aktuell” im Einsatz. Nach ihrer Babypause wechselte sie zum SAT.1-Magazin „Endlich Feierabend“. 2020 schloss Annett Möller eine Ausbildung zum Systemischen Coach ab und feierte 2021 ihr Debüt als Bestsellerautorin. Seit Januar 2022 gehört sie zum Moderationsteam des RTL-Frühmagazins.

Marco Schreyl begann seine TV-Karriere 1997 als Nachrichtensprecher und Sportmoderator beim MDR. 2000 ging er zum ZDF, wo er als Moderator der Sendung „hallo deutschland“ einem breiteren Publikum bekannt wurde. 2005 folgte der Wechsel zu RTL. Dort moderierte er mehrere Staffeln „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ sowie Sportereignisse wie die Vierschanzentournee. Seit 2013 ist Marco Schreyl für diverse Fernseh- und Radioformate für den WDR, für WDR2, WDR5, Deutschlandfunk Kultur und Eurosport im Einsatz. Seit Dezember 2021 gehört er zum Moderationsteam des RTL-Frühmagazins.

Daniela Will begann ihre journalistische Laufbahn 2011 in den TV-Redaktionen von AFN, ZDF (Landesstudio Hessen) und dem SWR sowie in der Berliner Redaktion von Promiflash. Nach ihrem Volontariat und der anschließenden Tätigkeit als Jungredakteurin bei „17:30 Sat.1 Live“ in Mainz war sie Redakteurin bei Final Frame. Im Frühjahr 2016 wechselte die gebürtige Mannheimerin als Redakteurin und Reporterin zu Welt, vormals N24.

News nach Sender

Senderlogo RTL Österreichprogramm
Senderlogo VOX Austria Österreichprogramm
Senderlogo SuperRTL Österreichprogramm
Senderlogo NITRO Österreichprogramm
Senderlogo n-tv Österreichprogramm
Senderlogo RTLup Österreichprogramm
Senderlogo RTL2 Österreichprogramm
RTL+
Senderlogo R9 Österreichprogramm
Senderlogo krone.tv Österreichprogramm
Senderlogo DMAX Österreichprogramm
Senderlogo TLC Austria Österreichprogramm
Senderlogo Comedy Central Austria Österreichprogramm
Senderlogo Nickelodeon Österreichprogramm
Senderlogo Sport 1 Österreichprogramm
Senderlogo ServusTV Österreichprogramm