Großer US-Sport-Abend bei SPORT1 Austria
Copyright: Imago
21. August 2022
  • Prominente Gaststarter in der NASCAR Cup Series: Beim Go Bowling at The Glen sind Ex-Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen sowie der ehemalige DTM- und Le-Mans-Champion Mike Rockenfeller dabei. Kommentiert wird das US-Motorsport-Spektakel auf SPORT1 von den beiden NASCAR-Experten Pete Fink und Stefan Ehlen. Als Moderatorin begrüßt Anna Dollak die Zuschauer aus dem Studio
  • Große Free-TV-Bühne auch für die MLB am Sonntagabend: SPORT1 Austria steigt im Anschluss an das NASCAR-Rennen live ab 23:30 Uhr in die Partie Los Angeles Dodgers gegen Miami Marlins ein. Das komplette Spiel gibt es ab 22:00 Uhr auch im kostenlosen Livestream auf den digitalen SPORT1 Plattformen zu sehen
  • Kickbox-Highlight im Rahmen der „FIGHTING Night“ am Samstag: SPORT1 präsentiert ab 23:00 Uhr die besten Kämpfe von GLORY 81 in Düsseldorf, darunter das Schwergewichtsduell zwischen Ben Saddik und Benjamin Adegbuyi sowie der Titelkampf im Mittelgewicht des deutschen Herausforderers Juri de Sousa gegen Donovan Wisse
  • Die FIA WRC zu Gast in Belgien: SPORT1 zeigt am Sonntag ab 20:00 Uhr eine ausführliche Highlight-Zusammenfassung mit Kommentator Christian Glück

Am kommenden Sonntag steht bei SPORT1 Austria ein großer US-Sport-Abend auf dem Programm: Zunächst gibt es live ab 21:00 Uhr die NASCAR Cup Series seit langer Zeit wieder im Free-TV zu sehen. Passend zu diesem Anlass gehen mit Ex-Formel-Weltmeister Kimi Räikkönen und Le-Mans-Champion Mike Rockenfeller zwei prominente Namen an den Start. Moderatorin Anna Dollak begrüßt die Zuschauer aus dem Studio, als Kommentatoren sind die beiden NASCAR-Experten Pete Fink und Stefan Ehlen im Einsatz. Im direkten Anschluss geht es mit der Major League Baseball (MLB) weiter: Live ab 23:30 Uhr hat der Ligaprimus Los Angeles Dodgers die Miami Marlins zu Gast. Das Spiel gibt es bereits ab 22:00 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps zu sehen. Es kommentieren Andreas Thiel und Tobias Dietrich. Weitere Sport-Highlights im Free-TV am Wochenende sind das hochkarätige Kickbox-Event GLORY 81 in Düsseldorf am Samstag ab 23:00 Uhr und die Belgien-Rallye der FIA WRC am Sonntag ab 20:00 Uhr (weitere Sendezeiten in der Übersicht).

Der „Iceman“ gibt sich in der NASCAR Cup Series die Ehre: „Nehme die Sache wirklich ernst“

Comeback für die Königsklasse des US-Motorsport: Erstmals seit über zwei Jahren zeigt SPORT1 am Sonntag wieder ein Rennen der NASCAR Cup Series live im Free-TV. Der Anlass ist ein besonderer, denn beim Lauf in Watkins Glen ist Kimi Raikkönen als prominenter Gaststarter mit dabei. Der finnische Ex-Weltmeister hat Ende 2021 seinen Rücktritt aus der Formel 1 bekanntgegeben und kehrt nun für diese Gelegenheit noch einmal auf die große Motorsport-Bühne zurück. Komplettes Neuland betritt Raikkönen dabei nicht, denn vor vielen Jahren sammelte der er schon etwas NASCAR-Erfahrung. Nun will es der „Iceman“ im dritten Auto des Trackhouse Racing Teams noch einmal wissen. „Es wird Spaß machen und ich nehme die Sache wirklich ernst“, kündigt der 42-jährige Finne an. „Ich weiß, wie eng es in der NASCAR zugeht, das wird eine große Herausforderung.“

Damit nicht genug, denn mit dem ehemaligen DTM- und Le-Mans-Champions Mike Rockenfeller ist ein weiterer bekannter Name beim Bowling at The Glen vertreten. „In der NASCAR gibt es quasi keinen Raum für Fehler, aber ich bin bereit, mir auch in der NASCAR einen Namen zu machen“, sagt „Rocky“. Aus deutscher Sicht ist sein-Start historisch: Zum ersten Mal seit Sommer 2007 greift wieder einmal ein deutscher Pilot in ein NASCAR-Lenkrad. Zudem stehen in der Serie wichtige Entscheidungen an: Wer schafft es auf den letzten Drücker noch in die Playoffs und für wen ist der Meisterschaftszug vorzeitig abgefahren? Dabei gibt es noch einige prominente Wackelkandidaten, wie den ehemalige Titelträger Martin Truex Jr.

SPORT1 Austria überträgt den NASCAR-Knaller aus Watkins Glen zur Primetime am Sonntagabend live ab 21:00 Uhr. Als Kommentatoren sind die beiden NASCAR-Experten Pete Fink und Stefan Ehlen am Mikrofon im Einsatz, die viele Fans auch von den Übertragungen auf Motorvision.TV kennen. Parallel dazu wird der Lauf bereits ab 20:30 Uhr inklusive der Pre-Race-Show mit US-Originalkommentar auf SPORT1+ übertragen.

Weitere PS-Action mit der FIA WRC und Australia Supercars Championship

Mehr Motorsport auf den SPORT1 Plattformen ist zuvor mit der FIA World Rally Championship (WRC) und der Australia Supercars Championship geboten. Die FIA WRC gastiert diesmal in Belgien. Die Asphalt-Rallye hat bereits einen dramatischen Start hinter sich, denn der finnische Dominator Kalle Rovanperä ist nach einem spektakulären Überschlag bereits ausgeschieden und muss den vorzeitigen Gewinn des WM-Titels verschieben, SPORT1 Austria fasst die Höhepunkte der Ypres Rally Belgium mit Kommentator Christian Glück am Sonntag ab 20:00 Uhr ausführlich zusammen. Zuvor steht auf SPORT1+ die Australia Supercars Championship auf dem Programm, die populäre Tourenwagenserie gastiert zum Penrite Oil Sandown SuperSprint in Melbourne. Die drei Rennen sind am Samstag ab 08:40 Uhr sowie am frühen Sonntag ab 05:00 Uhr und 08:15 Uhr jeweils live zu sehen.

Schwergewichtskracher und deutsche Titelchance beim Kickbox-Highlight GLORY 81 in Düsseldorf

Am morgigen Samstag ist wieder Zeit für die „FIGHTING Night“: Im Rahmen der Kooperation mit FIGHTING.de zeigt SPORT1 Austria diesmal die Highlights von GLORY 81 im Castello in Düsseldorf. Die hochkarätige Kickbox-Veranstaltung kommt endlich wieder zurück nach Deutschland und hat eine vielversprechende Fightcard zu bieten. Im Hauptkampf des Abends kommt es zum Schwergewichtsduell zwischen dem Marokkaner Jamal Ben Saddik und Benjamin Adegbuyi aus Rumänien. Davor wird es aus deutscher Sicht spannend: Der Mannheimer Juri de Sousa, der portugiesische Wurzeln hat, fordert den GLORY-Mittelgewichtschampion Donovan Wisse heraus. Sollte Außenseiter de Sousa gewinnen, wäre er der erste Glory Titelträger aus Deutschland. Dazu treffen in einem nationalen Duell der Karlsruher Chris Wunn und der Düsseldorfer Lokalmatador Ilias Darrazi aufeinander.

News nach Sender

Senderlogo RTL Österreichprogramm
Senderlogo VOX Austria Österreichprogramm
Senderlogo SuperRTL Österreichprogramm
Senderlogo NITRO Österreichprogramm
Senderlogo n-tv Österreichprogramm
Senderlogo RTLup Österreichprogramm
Senderlogo RTL2 Österreichprogramm
RTL+
Senderlogo R9 Österreichprogramm
Senderlogo krone.tv Österreichprogramm
Senderlogo DMAX Österreichprogramm
Senderlogo TLC Austria Österreichprogramm
Senderlogo Comedy Central Austria Österreichprogramm
Senderlogo Nickelodeon Österreichprogramm
Senderlogo Sport 1 Österreichprogramm
Senderlogo ServusTV Österreichprogramm