Die MotoGP in Österreich – von Freitag bis Sonntag LIVE
MotoGP - Grand Prix von Österreich
© Gold & Goose / Red Bull Content Pool
18. August 2022

Training Fr., ab 08:55 Uhr, Qualifying Sa., ab 12:25 Uhr, Rennen So., ab 11:00 Uhr.

Vorhang auf für das große MotoGP-Spektakel am Spielberg! Eine neue Schikane stellt die „Könige der Schräglage“ in diesem Jahr vor eine zusätzliche Herausforderung. ServusTV-Experte Alex Hofmann: „KTM hat da mehr Daten als die Konkurrenz, was sich an einem kurzen Wochenende auswirken könnte.“ ServusTV überträgt den Großen Preis von Österreich von Freitag bis Sonntag knapp 20 Stunden lang live.

Bagnaias perfekte Antwort
Für Francesco Bagnaia war schon der Urlaub auf Ibiza unruhig verlaufen. Und auch das erste Rennwochenende nach der Sommerpause begann für den Italiener kompliziert, ehe er in Silverstone doch noch zum Sieg raste. ServusTV-Experte Alex Hofmann: „Es sah lange nicht danach aus, dass er dorthin kommen würde. Letztlich hat er aber die perfekte Antwort gegeben.“

Glück und Pech gleichen sich aus
Wie im Vorjahr, scheint der Ducati-Pilot in der zweiten Saisonhälfte so richtig Fahrt aufzunehmen. Dass seinen mittlerweile vier Siegen aber auch vier Nuller gegenüberstehen, will der ServusTV-Experte nicht überbewerten. „An den Ausfällen trug er nicht immer selbst die Schuld. Die Faktoren Glück und Pech muss man immer einberechnen, über die Saison gleicht es sich aber meistens aus.“

Gefährliche Phase für Quartararo
Während Bagnaia aus den jüngsten zwei Rennen das Maximum von 50 Punkten herausholte und seinen Rückstand auf Fabio Quartataro auf 49 Zähler reduzierte, belegte der in Assen ausgefallene Weltmeister in Silverstone nach einer falschen Reifenwahl lediglich Rang acht. „Die leicht fehlende Leistung bleibt das Hauptproblem der Yamaha“, erklärt Hofmann. „Und dieses Thema kam in Silverstone wieder auf. Wenn solche Gedanken in den Helm hineinkriechen und Fabio die Motivation verliert, wird’s gefährlich.“

Entscheidung fällt in Übersee
Wie viel Spannung in die WM einkehrt, liege am Titelverteidiger selbst, durchaus aber auch daran, wie die Konkurrenz zu reagieren vermag. „Inzwischen gewinnt Ducati ja auch auf typischen Yamaha-Strecken.“ Der italienische Hersteller sei mit acht Motorrädern gut und breit aufgestellt, habe kaum Schwächen, dafür enorme Stärken im Qualifying. „Den Unterschied werden letztlich die vier Überseerennen ausmachen, wo man lange nicht mehr gefahren ist.“

Beorderte Ruhe für Espargaró
Nach seinem Highspeed-Abflug im Silverstone-Qualifying muss Aleix Espargaró am Red Bull Ring mit einem frakturierten Fersenbein antreten, vergangene Woche wurde dem 33-Jährigen absolute Ruhe verordnet. „Da er im Normalfall seine Energie extrem investiert, tun ihm ein paar Tage auf der Couch vielleicht gut“, so der ServusTV-Experte. „Er wäre in England an sich ein Siegkandidat gewesen und hat mit Platz neun noch ein heroisches Rennen abgeliefert.“

Einzige Titelchance für Aleix?
Dem Aprilia-Fahrer fehlen 22 Punkte auf Spitzenreiter Quartararo, Hofmann traut dem Wahlandorraner in diesem Jahr sogar den ganz großen Wurf zu. „Langfristig ist Pecco der gröbere Kandidat, weil Ducati über die nächsten Jahre ganz auf ihn setzt. Aleix wird aber jetzt alles reinlegen. Er weiß um den Moment und dass es vielleicht seine einzige Chance auf den Titel ist.“

Fehlender Sieg wird für Zarco zur Kopfsache
Auf Rang fünf im Gesamtklassement zurückgefallen ist Johann Zarco, der in Silverstone zum achten Mal die schnellste Qualifying-Zeit setzte, mit einem Ausrutscher am Sonntag aber neuerlich den Premierentriumph in der Königsklasse vergab. „So viele Pole Positionen, so viele gute Rennen: Ich glaube, dass die Last des Siegens schon langsam an ihm nagt.“

Wem hilft die neue Schikane?
Mit einem Horrorcrash war der Franzose vor zwei Jahren übrigens Auslöser für die Adaptierung des Red Bull Rings, am Wochenende fahren die Biker nach der Startkurve erstmals durch eine Schikane den Berg hoch. „Es war gut, dass man so schnell auf den Unfall reagiert hat“, meint Hofmann, der KTM durch die nun um 50 Meter verlängerte Strecke im Vorteil sieht: „Die Testfahrer Dani Pedrosa und Mika Kallio haben schon ein Gefühl für die Schikane bekommen und Daten geliefert, die die anderen nicht haben.“

KTM hochmotiviert
Das Werk aus Mattighofen ist auch der einzige Rennstall, der Ducati je am Red Bull Ring bezwingen konnte. Im Vorjahr gewann Brad Binder im Regenchaos Teil II des Double-Headers, 2020 hatte Miguel Oliveira ebenfalls im zweiten Spielberg-Rennen triumphiert. „Die Orangenen haben in der Steiermark mehr getestet als die anderen Teams, hier immer gut performt und sind hochmotiviert.“ Aber: „Der Fluch liegt im Qualifying.“

Pecco im Jagdmodus
Am Sonntag tippt der ServusTV-Experte daher auf Bagnaia. „Er hat zwar jetzt nur noch zwei, und nicht mehr drei Geraden, aber Ducati wird in der Schikane nicht schlecht sein. Und Pecco ist gerade im Flow. Er weiß, dass er aufholen muss, denkt aber trotzdem nicht ständig an die WM, sondern hat eine ganz entspannte Herangehensweise.“

Jack Miller im großen One-on-One
Rund um die Rennaction bittet ServusTV Ducati-Werksfahrer Jack Miller zum exklusiven Interview. Zudem gibt’s einen Beitrag über Lederkombi-Hersteller Dainese und alles Wissenswerte zum Paddock-Besuch von Marc Márquez am Red Bull Ring. In einem weiteren Feature bringt ServusTV-Experte Alex Hofmann Kommentatorenkollege Christian Brugger auf einem MiniGP-Bike das Motorradrennfahren bei.

Marathonprogramm mit allen Sessions
ServusTV überträgt alle Sessions aller Klassen von Freitag bis Sonntag knapp 20 Stunden lang live. Andrea Schlager und Gustl Auinger melden sich aus dem Studio vom Streckenrand. In der Boxengassse ist Stefan Nebel im Einsatz, Alina Marzi fängt als Backstage-Reporterin weitere aktuelle Infos ein. Kommentar und Analysen vom Spielberg liefern wie gewohnt Christian Brugger und Alex Hofmann.

CryptoDATA Motorrad Grand Prix von Österreich LIVE bei ServusTV:
Freitag (19. August):
08:55 Uhr: 1. freies Training Moto3 LIVE
09:55 Uhr: 1. freies Training MotoGP LIVE
10:55 Uhr: 1. freies Training Moto2 LIVE
13:10 Uhr: 2. freies Training Moto3 LIVE
14:10 Uhr: 2. freies Training MotoGP LIVE
15:10 Uhr: 2. freies Training Moto2 LIVE

Samstag (20. August):
08:55 Uhr: 3. freies Training Moto3 LIVE
09:55 Uhr: 3. freies Training MotoGP LIVE
10:55 Uhr: 3. freies Training Moto2 LIVE
12:25 Uhr: Qualifying Moto3 LIVE
13:30 Uhr: 4. freies Training MotoGP LIVE
14:10 Uhr: Qualifying MotoGP LIVE
15:10 Uhr: Qualifying Moto2 LIVE
15:50 Uhr: Analyse Qualifying
16:25 Uhr: MotoE Rennen 1 LIVE

Sonntag (21. August):
09:30 Uhr: MotoGP WarmUp LIVE
11:00 Uhr: Rennen Moto3 LIVE
12:20 Uhr: Rennen Moto2 LIVE
14:00 Uhr: Rennen MotoGP LIVE
14:45 Uhr: Analyse MotoGP
15:30 Uhr: MotoE Rennen 2 LIVE

News nach Sender

Senderlogo RTL Österreichprogramm
Senderlogo VOX Austria Österreichprogramm
Senderlogo SuperRTL Österreichprogramm
Senderlogo NITRO Österreichprogramm
Senderlogo n-tv Österreichprogramm
Senderlogo RTLup Österreichprogramm
Senderlogo RTL2 Österreichprogramm
RTL+
Senderlogo R9 Österreichprogramm
Senderlogo krone.tv Österreichprogramm
Senderlogo DMAX Österreichprogramm
Senderlogo TLC Austria Österreichprogramm
Senderlogo Comedy Central Austria Österreichprogramm
Senderlogo Nickelodeon Österreichprogramm
Senderlogo Sport 1 Österreichprogramm
Senderlogo ServusTV Österreichprogramm