Bares für Rares Österreich mit Willi Gabalier
© ServusTV / Thomas Salamonski
© ServusTV / Thomas Salamonski
13. Februar 2022

Mit Eleganz flanieren – Bares für Rares Österreich“ mit Willi Gabalier am 13.02.2022 ab 20:15 Uhr bei ServusTV

Kuriositäten, lange in Vergessenheit geratene Liebhaberstücke oder auf dem Dachboden gefundene Raritäten: Willi Gabalier präsentiert die rot-weiß-rote Variante der wohl bekanntesten Antiquitätensendung im deutschsprachigen Fernsehen. In dieser Sendung werden u. a. eine Sammlung an Spazierstöcken und eine Ernst Fuchs Büste angeboten.

Zwischen Sensationsfunden und Ladenhütern
Claudia Rohr aus Wien kommt mit einem ganzen Strauß an Spazierstöcken zu „Bares für Rares Österreich“. Sie hat die eleganten Gehhilfen bzw. Flanierstöcken für noble Herren von ihrer Mutter geerbt, die sie selbst wiederum von ihrem Vater erhalten hat. Kunst- und Antiquitätenexperte Prof. Erich Tromayer freut sich über die aufpolierten Spazierstöcke. Die neun Gehilfen sehen alle unterschiedlich aus: Von floralen Mustern über den Kopf eines Boxerhundes bis hin zu einem Silberknauf ist alles dabei. Auch unterschiedliche Materialien sind vorhanden: Geschnitztes Horn und Silber wurden verarbeitet. Spazier- oder Flanierstöcke nahmen vor allem im 17. und 18. Jahrhundert als Zeichen des sozialen Status stark zu. Sie wurden zum wichtigen Accessoire adeliger Lebensweise.

Andreas und Elisabeth Lackenbauer kommen mit einem ganz berühmten Kopf zu „Bares für Rares Österreich“. Es handelt sich dabei um die Büste des Künstlers Ernst Fuchs, die aus Bronze besteht. Das Kunstwerk gehört einer Freundin des Paares aus Wiener Neustadt in Niederösterreich. Von Prof. Erich Tromayer erfahren sie, dass der deutsche Bildhauer Kurt Arentz die Büste um 1995 erschaffen hat. Ernst Fuchs war der Mitbegründer des fantastischen Realismus und in der Kunst eine schillernde Persönlichkeit.

Die Expertise gibt den Ton an
Für ServusTV sind erneut wahre Kapazunder ihres Fachs am Werk, die den Verkäufern durch ihre Einschätzung das nötige Rüstzeug für die Verhandlungen bei den Händlern mitgeben. Die Expertise kommt unter anderem von Mario Hämmerle, Prof. Erich Tromayer und Anne Palffy. Im Händlerraum von „Bares für Rares Österreich“ liefern sich im Anschluss die Händler spannende Bieterduelle, um die Antiquitäten für sich zu beanspruchen. Mit dabei sind Gerald Tabor-Hierhacker, Markus Strassner, Karl Sedlak, Judith Zöchling und Markus Schwindsackl.

Der Gastgeber bei „Bares für Rares Österreich“
Willi Gabalier wurde am 22. September 1981 in Friesach als ältestes von vier Kindern geboren. Nach seiner Schullaufbahn studierte er Kunstgeschichte, Geografie und Theologie. 2013 eröffnete Willi Gabalier seine eigene Tanzschule in Graz. Er lebt mit seiner Ehefrau und Tanzpartnerin Christiana auf einem Bauernhof in der Steiermark. Das mehr als 400 Jahre alte Haus haben die beiden selbst renoviert – stilecht mit Brunnen vor dem Haus und Kachelofen in der Stube. Willi Gabalier zählt zu den besten Tänzern des Landes und konnte auch im Musikbusiness („Tog & Nocht“, „Aufsteh’n“) bereits erfolgreich Fuß fassen.

News nach Sender

Senderlogo RTL Österreichprogramm
Senderlogo VOX Austria Österreichprogramm
Senderlogo SuperRTL Österreichprogramm
Senderlogo NITRO Österreichprogramm
Senderlogo n-tv Österreichprogramm
Senderlogo RTLup Österreichprogramm
Senderlogo RTL2 Österreichprogramm
RTL+
Senderlogo R9 Österreichprogramm
Senderlogo krone.tv Österreichprogramm
Senderlogo DMAX Österreichprogramm
Senderlogo TLC Austria Österreichprogramm
Senderlogo Comedy Central Austria Österreichprogramm
Senderlogo Nickelodeon Österreichprogramm
Senderlogo Sport 1 Österreichprogramm
Senderlogo ServusTV Österreichprogramm