Weiße Dolomiten
Südtiroler Bergsteigerlegende Hanspeter Eisendle und Bergführer-Anwärter Fabian Bacher am Torre Piaz im Rosengarten.
© ServusTV / Simon Hehl
9. Januar 2023

„Bergwelten“, Mo., 09.01., ab 20:15 Uhr bei ServusTV Österreich.

Die Südtiroler Dolomiten – von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt – zählen zu den berühmtesten Gipfeln unserer Erde. Gehüllt in Schnee und Eis zeigen sich diese mächtigen Felsmassive im Winter von ihrer schönsten Seite und ermöglichen außergewöhnliche Skiabfahrten in langen, steilen und schneegefüllten Felsrinnen.


Für die Südtiroler Extremkajaker Jakob und Matthias Weger sind die berühmt-berüchtigten Couloirs der Dolomiten ein idealer Ort zum Freeriden. Die Brüder erkunden für Bergwelten eine der längsten Steilrinnen der Dolomiten: den Canale Nord in der Puezgruppe. Allein der Aufstieg hat es in sich: knapp 1.500 Höhenmeter Aufstieg auf einer Strecke von über 13 Kilometern. Ohne Einsicht in die Rinne. Bis zuletzt wissen die Weger-Brüder nicht, ob das Couloirs nach den starken Schneefällen der vergangenen Tage überhaupt befahren werden kann. Denn die Abfahrt durch die bis zu 40 Grad steile Rinne ist eine hochalpine Unternehmung und nur bei absolut sicheren Verhältnissen möglich. Thrill und Adrenalin pur.

Steil, hochalpin, extrem
Das ist es was auch der Südtiroler Alpinist und Bergführer Hans-Peter Eisendle an seinen Heimatbergen im Winter schätzt. Mit dem jungen Bergführer-Anwärter Fabian Bacher unternimmt er eine Winterbesteigung des Torre Piaz – einer 40 Meter hohen Felsnadel im Herzen der Rosengartengruppe auf über 2.700 Metern. Nur zwei Stunden scheint die Sonne im Winter am Piazturm und nur in diesem Zeitfenster ist eine Besteigung möglich, denn Minusgrade und eisiger Wind erschweren das Felsklettern.

Der düsteren Vergangenheit auf der Spur
Auf der Reise durch die verschneiten Dolomiten zeigt „Bergwelten“ auch die dunkle Geschichte der Dolomiten als blutiger Schauplatz erbitterter Gebirgskämpfe im Ersten Weltkrieg. Der Kampf auf über 2.000 Metern Höhe war gleichzeitig auch ein Kampf gegen die Berge. An die 60.000 Soldaten starben entlang der Dolomitenfront durch Kälte, Frost und Lawinen.

Winterlicher Sehnsuchtsort 
Diese Zeiten sind zum Glück vorbei und die weißen Dolomiten heute Hotspot für Sportbegeisterte, Kraftplatz und ein einzigartiger Naturerlebnisraum. Immer wieder aufs Neue bieten sie die Chance von noch unentdeckter Seite erlebt zu werden. Selbst in den viel und wiederholt begangenen Routen wartet oft etwas Unbekanntes, und sei es nur ein kurzer Augenblick, ein Moment der Stille oder der Ausblick auf die grandiose Bergwelt und das beeindruckende Panorama einer verschneiten Gebirgslandschaft.

News nach Sender

Senderlogo RTL Österreichprogramm
Senderlogo VOX Austria Österreichprogramm
Senderlogo SuperRTL Österreichprogramm
Senderlogo NITRO Österreichprogramm
Senderlogo n-tv Österreichprogramm
Senderlogo RTLup Österreichprogramm
Senderlogo RTL2 Österreichprogramm
RTL+
Senderlogo R9 Österreichprogramm
Senderlogo krone.tv Österreichprogramm
Senderlogo DMAX Österreichprogramm
Senderlogo TLC Austria Österreichprogramm
Senderlogo Comedy Central Austria Österreichprogramm
Senderlogo Nickelodeon Österreichprogramm
Senderlogo Sport 1 Österreichprogramm
Senderlogo ServusTV Österreichprogramm