Start der Dreharbeiten für neue RTL-Reihe „Sonderlage“ (AT)
Verena Klausen (Henny Reents)
Foto: RTL / Nicolas Maack
14. Juli 2022

München, den 7. Juli 2022: Vor kurzem haben die Dreharbeiten der ersten beiden 90-Minüter für die neue RTL-Reihe „Sonderlage“ (AT) in Hamburg und Berlin begonnen. In den Hauptrollen der Produktion von ConradFilm und Bavaria Fiction sind neben Henny Reents („Nord bei Nordwest“) u.a. Annette Paulmann („Brief an mein Leben“), Lasse Myhr („Blood Red Sky“), Georg Bütow („Der Feind meines Feindes“), Banafshe Hourmazdi („Futur Drei“), Zoë Valks („Lieber Thomas“), Frederik Schmid („Das Damengambit“) und Sven Gerhardt („Der Amsterdam-Krimi“) zu sehen. Die Ausstrahlung ist für nächstes Jahr geplant.

Inspiriert von wahren Begebenheiten steht im Fokus der „Sonderlage“ die Polizeiarbeit in Ausnahmesituationen wie beispielsweise bei Anschlägen, Entführungen oder Amokläufen. Die Regie führt Andreas Senn („Unbroken“), das Drehbuch hat Norbert Eberlein („Beat“) geschrieben. Die Bildgestaltung übernimmt Michał Grabowski („LOMO: The Language of Many Others“). Die Produktion wird von führenden Mitarbeiter*innen des Hamburger LKAs beraten.

Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction RTL Deutschland: „Wir bringen neue Krimi-Farben zu RTL und freuen uns, mit ConradFilm und Bavaria Fiction erfahrene und starke Partner zu haben, mit denen wir uns in ganz außergewöhnliche und spannende ‚Sonderlagen‘ wagen. Drehbuchautor Nobert Eberlein zeigt uns Krimi aus einer noch nicht erzählten Perspektive. Dank der unterstützenden Expertise führender Mitarbeiter*innen des Hamburger LKA bekommt der Stoff eine mitreißende Wahrhaftigkeit. Die Kombination hat uns sofort überzeugt.“

Marc Conrad, Geschäftsführer und Produzent, ConradFilm: „Geiselnahmen, Amokläufe, Entführungen, Gefangenenbefreiung, herausragende Erpressungen, Überfälle auf Geldinstitute und sensible nationale Einrichtungen sind mit der polizeilichen Alltagsorganisation nicht zu bewältigen. Diese ‚Sonderlagen‘ erfordern eine intensive Zusammenarbeit von Schutz- und Kriminalpolizei, Psychologen, themenspezifischen Experten, Spezialeinsatzkommandos etc., einen hohen Kräftebedarf, lange Einsatzdauer und eine dramatische Entscheidungsdichte in einer Lawine von Informationen. Diesen Masterplan mit der Mission ‚Menschenleben retten‘ werden wir bei RTL zum ersten Mal im deutschen Fernsehen erzählen.“

Marcus Ammon, Geschäftsführer Content, und Lucia Staubach, Produzentin, Bavaria Fiction: „Inspiriert von wahren Begebenheiten, zeigt ‘Sonderlage‘ Polizeiarbeit unter Extrembedingungen: Unter einem immensen Zeitdruck und unter der Beobachtung der Öffentlichkeit müssen Entscheidungen über Leben und Tod getroffen werden. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern RTL und ConradFilm sowie mit einem starken Team vor und hinter der Kamera – allen voran Henny Reents, Regisseur Andreas Senn und Autor Norbert Eberlein – nun im Dreh sind und die Zuschauer*innen bald einen Einblick in außergewöhnliche Fälle und innerpolizeiliche Machtstrukturen gewinnen können.“

Produzent*innen sind Marc Conrad („Das Geheimnis des Totenwaldes“) von ConradFilm sowie Lucia Staubach („Tatort: Dortmund“) und Maren Knieling („Das Geheimnis des Totenwaldes“) für Bavaria Fiction. Die RTL Redaktion übernehmen Solveig Willkommen und Executive Producer Nico Grein unter der Leitung von Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction RTL Deutschland.

Über „Sonderlage“ (AT):
Inspiriert von wahren Begebenheiten und unterstützt durch die Expertise führender Mitarbeiter*innen des Hamburger LKA schildert unsere Reihe dramatische Verläufe von Anschlägen, Geiselnahmen, Amokläufen, Entführungen etc. Die extrem verdichtete Polizeiarbeit in diesen sogenannten „Sonderlagen“ erfolgt unter enormen Zeit- und Erwartungsdruck, sie verlangt interdisziplinäre Teamarbeit und Mut zur Kreativität, erfordert Informationsgewinnung aus allen erdenklichen Quellen und zugleich Gelassenheit und Souveränität bei psychologischen und ethischen Abwägungen, die entscheidend sind für ein Gelingen des finalen Zugriffs. Es geht dabei immer um Entscheidungen über Leben und Tod.
Im Zentrum des Geschehens steht die Polizeiführerin Verena Klausen (Henny Reents), die sich nicht nur im Kampf gegen die Täter, sondern auch im Spannungsfeld der Männergesellschaften von Polizei und Politik durchsetzen muss. Sie und ihr Team werden bei ihren außerordentlichen Einsätzen mit verschiedenen Härtegraden von Narzissmus, Paranoia und Soziopathie konfrontiert. Und so geht es hier nicht nur um Gewalt und Gegengewalt, sondern auch um Moral, die selbst in scheinbar ausweglosen Lagen ihren Platz sucht.

Über RTL:
RTL Deutschland ist zusammen mit Gruner + Jahr das führende Entertainmentunternehmen in Deutschland über alle Mediengattungen: TV und Streaming, Print und Digital, Radio und Podcast. Es vereint die stärksten Medienmarken von RTL bis STERN, von BRIGITTE bis VOX, von GEO bis ntv. Mit RTL+ betreibt das Unternehmen die größte deutsche Streamingplattform mit über 3 Mio. Abonnent:innen. Zu RTL Deutschland gehören 15 TV-Sender, 50 Premium-Magazine, das Podcast-Portfolio von AUDIO NOW und zahlreiche Digitalangebote, darunter CHEFKOCH und Wetter.de. Mit RTL Radio Deutschland zählt zudem eine der größten Privatradiogruppen mit Beteiligungen an 17 Radiosendern dazu, etwa ANTENNE BAYERN oder Radio Hamburg.

RTL Deutschland setzt auf positive Unterhaltung und unabhängigen Journalismus. Rund 1.500 Journalist:innen begleiten informierend und unterhaltend alle gesellschaftsrelevanten Themenfelder. Von News bis Sport, von Living bis Lifestyle, von Frauen bis Familie – RTL Deutschland erreicht 99 Prozent der Bevölkerung.

Mit der Ad Alliance verfügt das Unternehmen über den größten deutschen Vermarkter. Dank gezielter Investitionen in die Bereiche Tech und Data befindet sich RTL Deutschland strategisch auf dem Weg zum technologisch führenden Medienunternehmen. RTL Deutschland mit Hauptsitz in Köln und 17 weiteren Standorten, v.a. Hamburg und Berlin, beschäftigt 7.500 Mitarbeiter:innen und ist ein Tochterunternehmen der RTL Group.

Über Bavaria Fiction:
Bavaria Fiction zählt zu den erfolgreichsten Produktionsfirmen Europas. Die Tochterfirma von Bavaria Film und ZDF Studios wird von den Geschäftsführern Marcus Ammon und Jan S. Kaiser geleitet.

Mit rund 16.000 Sendeminuten und Sendungen wie „Sturm der Liebe“, „Die Rosenheim-Cops“, „SOKO Stuttgart“ und „Inga Lindström“ erreicht Bavaria Fiction jede Woche Millionen von Zuschauer*innen allein in Deutschland.

Neben täglichen und wöchentlichen Serien, Reihen wie den „Tatort“-Formaten und zahlreichen Fernsehfilmen steht Bavaria Fiction für aufwändiges Eventfernsehen wie die Mehrteiler „Das Geheimnis des Totenwaldes“ und „Brecht“ sowie für internationale Serien wie beispielsweise „Freud“, „Arctic Circle“ und „Das Boot“. Der Bereich Documentaries spezialisiert sich auf non-fiktionale Produktionen für den nationalen und internationalen Markt.

News nach Sender

Senderlogo RTL Österreichprogramm
Senderlogo VOX Austria Österreichprogramm
Senderlogo SuperRTL Österreichprogramm
Senderlogo NITRO Österreichprogramm
Senderlogo n-tv Österreichprogramm
Senderlogo RTLup Österreichprogramm
Senderlogo RTL2 Österreichprogramm
RTL+
Senderlogo R9 Österreichprogramm
Senderlogo krone.tv Österreichprogramm
Senderlogo DMAX Österreichprogramm
Senderlogo TLC Austria Österreichprogramm
Senderlogo Comedy Central Austria Österreichprogramm
Senderlogo Nickelodeon Österreichprogramm
Senderlogo Sport 1 Österreichprogramm
Senderlogo ServusTV Österreichprogramm