Außergewöhnliche Einsätze & knallharter Job
"Abgeschleppt - Deutschland am Haken" - Logo
Foto: RTL
15. Juni 2022

Neue NITRO Eigenproduktion: „Abgeschleppt – Deutschland am Haken“ ab 3. Juli um 13:15 Uhr.

Nächtliche Großeinsätze, knifflige Lagen und eingeklemmte Autos: für Abschlepper:innen die tägliche Arbeit. In der neuen Eigenproduktion „Abgeschleppt – Deutschland am Haken“ begleitet NITRO mehrere Abschleppdienste bei ihrem knallharten Job. Die vierteilige Dokureihe sowie ein 90-minütiges Spezial nehmen die Zuschauer:innen mit auf ungewöhnliche und gefährliche Einsätze. Dann, wenn die Spezialisten ausrücken, um Fahrzeuge aller Art aus heiklen Lagen zu bergen. Egal ob außergewöhnliche Vorkommnisse tief im Wald, uneinsichtige und aggressive Falschparker oder die dramatische Hilfe inmitten der Flutkatastrophe 2021 – die Profi-Abschlepper geben Einblicke in ihren spannenden Alltag. Start der spektakulären Eigenproduktion ist am 3. Juli 2022 um 13:15 Uhr in Doppelfolgen.

In der ersten Episode steht das Team um Werner Lenz aus der Eifel vor einer Mammutaufgabe. Insgesamt 15 je zehn Tonnen schwere Silos müssen transportiert werden. Außerdem führt es die Erkrather Bleikart-Brüder zu einem außergewöhnlichen Einsatz tief in den Wald, bei dem ein lange nicht erforderliches Gerät benötigt wird. In der zweiten Folge muss Junior-Chef Daniele Catalano in Düsseldorf auf engstem Raum agieren und Autotüren knacken, um einen lang geplanten Umzug vielleicht noch möglich zu machen. Abschlepper Werner Lenz ist zudem fassungslos: Auf seinen Lieblings-LKW wurde ein Brandanschlag verübt.

In einer weiteren Episode gehören Lenz und sein Team zu den ersten Helfern, die im von der Flut zerstörten Ahrtal eintreffen. Auto um Auto ziehen sie aus den reißenden Fluten der Ahr. In der nächsten Folge arbeiten die Abschlepper von Lenz nonstop, um den Rettern die Wege im zerstörten Gebiet freizuräumen. Ein Knochenjob, da die havarierten Autos durch den Schlamm tonnenschwer sind.
Außerdem zeigt ein 90-minütiges „Abgeschleppt“ Spezial zum Jahrhundert Hochwasser die emotionalen und schweren Einsätze im Ahrtal. Mehrere Tage lang rettet das Team Autos und schleppt sie frei. Transporter, PKW, Löschzüge, alles steckt zerstört im meterhohen Schlick. Oder schlimmer: Werner hängt notdürftig gesichert am Kran, um weggespülte Autos aus der noch reißenden Ahr zu bergen. Ein gefährliches und anstrengendes Unterfangen, schließlich schwingt bei jedem Fahrzeug die Angst mit, dabei einen der vielen vermissten Menschen zu finden.

Produziert wurde die vierteilige Dokumentation sowie das Spezial von Spin TV im Auftrag von NITRO. Gedreht wurde von 2020 bis 2022. Alex Mueller verantwortet als Leiter Eigenproduktion unter der Bereichsleitung Multichannel von Oliver Schablitzki.

News nach Sender

Senderlogo RTL Österreichprogramm
Senderlogo VOX Austria Österreichprogramm
Senderlogo SuperRTL Österreichprogramm
Senderlogo NITRO Österreichprogramm
Senderlogo n-tv Österreichprogramm
Senderlogo RTLup Österreichprogramm
Senderlogo RTL2 Österreichprogramm
RTL+
Senderlogo R9 Österreichprogramm
Senderlogo krone.tv Österreichprogramm
Senderlogo DMAX Österreichprogramm
Senderlogo TLC Austria Österreichprogramm
Senderlogo Comedy Central Austria Österreichprogramm
Senderlogo Nickelodeon Österreichprogramm
Senderlogo Sport 1 Österreichprogramm
Senderlogo ServusTV Österreichprogramm